Bessere Löhne für ÖGD-Ärzte

170523_Schriftliche Anfrage_ÖGDSenatorin Kolat will den den öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) vergrößern. Das Problem: Es fehlen interessierte (Fach-)ärzte! Das geht aus der Antwort auf meine schriftliche Anfrage an die Senatsverwaltung hervor. Der einfache Grund: Mediziner, die beim Berliner ÖGD arbeiten, werden zu schlecht bezahlt (vgl. Artikel in der Berliner Morgenpost). Der Senat ist gefordert schnell zu handeln. Wenn Senatorin Kolat wirklich will, dass alle Berliner medizinisch bestmöglich versorgt werden, müssen die Tarifverhandlungen über die Löhne der Mediziner im ÖGD zügig geführt werden. Sonst rückt die Vergrößerung in weite Ferne – zum Leid vieler Patientinnen und Patienten.

Tagung von CDU2017

170521_CDU 2017Auf Einladung von Jens Spahn war ich am Sonntag bei der Gruppe CDU2017 in der Metahalle im Trafohaus. Mit dabei war auch Bundeskanzlerin Angela Merkel. Bei den spannenden Diskussionsrunden wurde wieder einmal deutlich: Deutschland ist in guten Händen. Und wir arbeiten mit Leidenschaft gemeinsam dafür, dass das auch nach dem 24. September so bleibt!

10-Minuten-Takt für den Bus 122

170516_Taktverdichtung Bus 122Was lange währt, wird endlich gut: Gemeinsam mit Anke Lobmeyer und vielen weiteren Bürgern vor Ort, habe ich mich über ein Jahr für eine höhere Taklung der Buslinie 122 zwischen Wilhellmsruh und Reinickendorf eingesetzt. Wie die BVG jetzt mitgeteilt hat, soll die Linie ab Dezember 2017 häufiger, nämlich alle zehn Minuten fahren (Artikel in der Berliner Woche). Über diesen tollen Erfolg, der nur gemeinsam mit dem großen Engagement der Bürger vor Ort möglich war, freue ich mich sehr. Hartnäckigkeit zahlt sich am Ende aus.